Support

Forum

Forum

Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

OM16 Tägliche Saldenkorrektur

robbel
Neuling
Verfasst am: 05.01.2016 [23:10]
Bei mir kommt auch bei jedem Abrufen der Umsätze diese Saldenkorrekktur.
Was kann ich machen?
robbel
Neuling
Verfasst am: 05.01.2016 [23:13]
und wie kann man in diesem Forum einen neuen Beitrag schreiben?
Brauch Hilfe bei der Kasse.

Hilfe??????
Mike
Guru
Verfasst am: 06.01.2016 [01:44]
Klicke auf Forum, wähle die passende Kategorie aus, scrolle nach unten => Neues Thema icon_wink.gif

Das spricht Bände für die Usability dieser selbstgestrickten Forensoftware. icon_cry.gif
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 06.01.2016 [23:58]
"stefan.m" schrieb:

Hallo Leute,
bei mir tritt das auch auf. Der Eintrag hängt dann ganz oben "31.12.1970 (Saldenkorrektur)".

Samm, Deinen Lösungsvorschlag verstehe ich leider nicht.
Du solltest z.B. alle download Umsätze nach dem Korrektur Datum löschen und auch die Korrekturen unter 31.12.1970.

Wie genau meinst Du das? Wenn ich den Eintrag mit der Saldenkorrektur löschen möchte bekomme ich den Hinweis, dass man bei einem Online-Konto eben nicht manuell löschen darf. Wie genau meinst Du das
WDH des Procedere und trage nun manuell die Umsätze (dazu Banking offline gehen) ein.


"Offline gehen"? "Manuell Umsätze"? Du meinst vom Kontoauszug ablesen und manuell eintragen?
ciao, Stefan

In der Zahlungsliste der Bank Rechtsklick > Einstellungen Bankverbindungen > bearbeiten...
Verarbeitung: auf Offline vorübergehend setzen
und abschliessen.

Jetzt kann man die nicht eingelesenen Umsätze manuell eintragen. Diese erkennt man in der Saldenkorrektur am Datum und Betragsdifferenz vom 31.12.1970 und im Vergleich zum online banking im Browser.

Saldenkorrektur vom 31.12.1970 löschen online setzen und erneut Umsatz abfragen.

Die Saldenkorrektur tritt nicht mehr auf, sobald die Beträge manuell eingetragen wurden.
Ist manchmal nun so, dass Beträge nicht eingelesen werden können... warum auch immer. ۝ ➽► Du brauchst angepasste Vorlagen ? Hilfe per PM ◄ ۝
altersack
Amateur
Themenersteller
Verfasst am: 07.01.2016 [09:36]
Guten Morgen Samm und Danke für die Hilfe icon_yes.gif

Ich habe hier folgendes Problem: Konto auf "offline" gesetzt, alle Saldenkorrekturen manuell gelöscht, Konto wieder auf "Onlinekonto" gesetzt, mit Bankrechner synchronisiert: Saldenkorrektur.
Seit dem habe ich bis jetzt wieder 22 Saldenkorrekturen, alle mit Buchungsdatum 31.12.1970. In der Spalte Verwendungszweck stehen Daten vom 03.10.2009, 15.10.2009, 13.4.2011.....bis 18.15.2011 obwohl die Korrekturen immer mit dem erstmaligen Abrufen der Umsätze an jedem neuen Kalendertag neu eingetragen werden. Die Beträge sind auch jeweils unterschiedlich und reichen von 68,17.- bis 1308,19.-

Wie bekomme ich denn raus welchen Betrag ich manuell eintragen muss um das zu stoppen?
stefan.m
Neuling
Verfasst am: 07.01.2016 [11:32]
Hi Samm

Vielen Dank. Damit konnte ich was anfangen. Allerdings habe ich nicht durchgezogen, da mir beim nachvollziehen aufgefallen ist, dass die automatische angelegte Saldenkorrektur bereits genau so aussieht wie ich sie eben ändern bzw. neu anlegen wollte. Nur das Buchungsdatum habe ich letztlich, im manuellen Modus, auf das passende Buchungsdatum geändert. Alles i.O. Allerdings hatte ich auch nicht mehrere, sondern nur ein Saldenkorrektur, auf die auch nicht mehr bei jedem Abruf hingewiesen wurde. So richtig sicher, ob die nicht sowieso schon die ganze Zeit da war und _nur_ der Hinweis reaktiviert wurde, bin ich mir nun auch nicht mehr.

Bei mir war es so: (Buchungsdatum 31.12.1970) +123,45 €
Saldenkorrektur am 16.05.2012:
Anfangssalden am 19.05.2011:
Onlineauskunft = 123,45 €
Datenbank = 0,00 €

Am 16.05.2012 habe ich Orgamax in Betrieb genommen bzw. das erste mal die Bankbuchungen eingelesen. Die abgerufenen Buchungen reichten zurück bis zum 25.11.2011. Aha OK! OM Datenbank 0 €, Bank sagt 123,45 €. Es fehlt also der Betrag von 123,45 in der Datenbank vor der ersten Buchung (siehe Datum "Anfangssalden"icon_wink.gif.

Wie bekomme ich denn raus welchen Betrag ich manuell eintragen muss um das zu stoppen?

Es geht wohl um die Differnenz zwischen Bankauskunft und OM Datenbank. Wie in meinem Beispiel fehlte am 19.05.2011 ("Anfangssalden" ) der Betrag 123,45 €. Die manuelle Buchung sollte jetzt eine Einnahme über die 123,45 € sein. Wie oben beschrieben war zumindest bei mir die automatische Korrekturbuchung, bis auf das Buchungsdatum, korrekt. Vielleicht hilft Dir das.

Viele Erfolg.
ciao, Stefan

Edit: Wie bekommt man denn die smilies aus dem Text? Siehe geklammerten Text in Anführungszeichen.

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.2016 um 11:34.]
RBMediaGroup
Neuling
Verfasst am: 07.01.2016 [13:50]
Hallo

Deutsche Bank und das gleiche Problem.....

Mit freundlichen Grüßen

Martin Krüger RB Media Group GmbH - Ihr Partner im Bereich Computer & Internet
CEO: Martin Krüger | Beeskower Str. 259e | D - 15890 Eisenhüttenstadt |
Kontakt: ICQ# 117049978 | E-Mail: m.krueger@rb-media-group.de
einsindrei
Neuling
Verfasst am: 07.01.2016 [18:47]
Hallo,

ich habe das gleiche Problem, Sparkasse.

Mit OrgaMax funktionierte es jedoch perfekt.
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 08.01.2016 [01:27]
"altersack" schrieb:
Ich habe hier folgendes Problem: Konto auf "offline" gesetzt, alle Saldenkorrekturen manuell gelöscht, Konto wieder auf "Onlinekonto" gesetzt...

Moment... da hast du einen Schritt übersprungen ...kein Wunder.

Mache es wie stefan.m schreibt. Sein Weg ist ja noch perfekter:
"stefan.m" schrieb:
Im Offline Modus einfach das Datum vom 31.12.1970 der Saldenkorrektur zum passenden Datum anpassen und die Konto-Kategorie auswählen..

Natürlich ändert das Deine EÜR in den damaligen Jahren nachträglich. Deswegen erstmal überprüfen, was da nicht gebucht wurde und ob nicht besser alles so bleibt in alten schon abgeschlossenen Jahren.

Kenne einen Fehler z.B. bei Commerzbank zum Jahresende. Die Bank zeigt Textmitteilungen an mit 0,00 € Umsatz. Das bringt eine Fehlermeldung.
Man konnte es so lösen: im Offline Modus bis zum Tag nach der kritischen Meldung manuell alles eintragen, so dass diese Meldung nicht nochmal abgerufen wird. Danach klappt dann die weitere Umsatzabfrage.

"altersack" schrieb:
Wie bekomme ich denn raus welchen Betrag ich manuell eintragen muss um das zu stoppen?
Der Betrag steht schon vorausgefüllt unter Einnahme / Ausgabe
Hier die Antwort von stefan.m:
"stefan.m" schrieb:
Allerdings habe ich es nicht durchgezogen, da mir beim Nachvollziehen aufgefallen ist, dass die automatisch angelegte Saldenkorrektur bereits genau so aussieht wie ich sie eben ändern bzw. neu anlegen wollte.
Nur das Buchungsdatum habe ich letztlich, im manuellen Modus, auf das passende Buchungsdatum geändert.
۝ ➽► Du brauchst angepasste Vorlagen ? Hilfe per PM ◄ ۝
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 08.01.2016 [01:31]
"stefan.m" schrieb:
Edit: Wie bekommt man denn die smilies aus dem Text? Siehe geklammerten Text in Anführungszeichen.

Vielleicht Leertaste einfügen bei Klammern die das Gesicht darstellen: 8 ) statt icon_cool.gif
۝ ➽► Du brauchst angepasste Vorlagen ? Hilfe per PM ◄ ۝

orgaMAX Forum hat 4563 registrierte Benutzer, 5481 Themen und 17993 Antworten.
Es werden durchschnittlich 6.02 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer online.

SUPPORT HOTLINE

Wir sind für Sie da!

+49 (0) 5231 7090-0

Montag - Freitag
8:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr