Support

Forum

Forum

Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Paypal Wechselkurse verbuchen

AndreasM
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 05.02.2021 [13:08]
Wie verbucht ihr eigentlich die Wechselkurse EInträge bei PayPal.

Ich meine, wenn z.b. jemand aus GB etwas kauft dann tauchen bei PayPal 4 Einträge auf.
1x Gebühren
1x Eurobetrag
und dann je einmal der Betrag in Pfund also Belastung und Gutschrift. Hebt sich also gegeneinander auf.
Ich hab das bisher als nicht Betriebsrelevant eingestuft aber bezweifle das dies wirklich korrekt ist.
Einfach eine Ein/Ausgaben Rechnung erstellen ist ja auch nicht möglich da dies ja keine Euro sondern Pfund sind.

danke
---

Andreas
AndreasM
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 23.03.2021 [16:25]
Weiß da wirklich niemand was? icon_frown.gif ---

Andreas
PAS
Laie
Verfasst am: 25.03.2021 [21:51]
Würde Dir gerne helfen, kenne mich mit Buchungen eigentlich ganz gut aus aber ich kenne Paypal nicht und mag den Laden auch nicht, wo wir in der EU doch das tolle SEPA System haben.
Paypal hat prinzipiell eine Banklizenz, also muß der Kontoauszug auch bestimmten Vorgaben entsprechen. Wenigstens in der Theorie, aber dem Laden traue ich leider sehr viel zu.
Wenn Du mir noch ein paar Daten zum Verkaufsvorgang gibst kommen wir da aber sicher weiter.

Wenn jemand aus dem nicht-Euro-Raum kauft, bestellt er in Landeswährung (also DKK, NOK, GBP usw.) bei Dir, oder in EUR?
Stellst Du Deine Rechnung in EUR oder in Landeswährung aus?

Grundsätzlich wirst Du Dich mit dem Konto "Nebenkosten des Geldverkehrs" und den Konten "Erträge/Aufwendungen aus Wechselkursen" beschäftigen dürfen.
[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.2021 um 21:53.]4-2200-5
AndreasM
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 26.03.2021 [08:00]
Hallo

Ja, ich stelle die Rechnungen in Euro aus.

PayPal rechnet das automatisch in Euro um.

Ich hab mich vielleicht nen bisserl falsch ausgedruckt.

Das mit den Nebenkosten Geldverkehr ist mir klar und wird auch alles sauber verbucht.

PayPal hat jedoch die Angewohnheit den Betrag nochmals in den Kontoaufzug aufzulisten, allerdings gekenntzeichnet mit "Removed". Ich hab da mal nen Screenshot angehängt.

Der Betrag spielt damit keine Rolle, ist an sich nichts anderes als ne Karteileiche.
Aber wenn ich das alles auf nicht Betriebsrelevant buche hab ich da irgendwann unzählige Buchungen drinnen die meiner Meinung nach nicht da reingehören.

Es gehört ja zum Betrieb, hat aber halt keinerlei Einfluß auf den Umsatz.


---

Andreas
PAS
Laie
Verfasst am: 27.03.2021 [14:48]
die "Removed" Zeilen heben sich gegenseitig auf?
also z.B. Betrag +2 € Gutschrift, Betrag -2€ Belastung eine Zeile tiefer?
Entweder habe ich das noch immer nicht verstanden oder das klingt für mich wie ein bankinterner Storno der auf dem Kontoauszug auftaucht.

Dann ist Dein Weg letztendlich korrekt, wobei ich statt Privatentnahme/-einnahme zum Verrechnungskonto greifen würde.

Patrick 4-2200-5
AndreasM
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 27.03.2021 [14:59]
Nein, die Removed Beträge sind zusätzlich nochmal drinnen.
Siehe Screenshot vorherigen Beitrag von mir.
Rechnerisch spielts keinen Sinn. Es ist im Grunde keine echte Buchung. (Guthaben bei PayPal änert sich damit nicht).

Ich würde es wohl auch als ein bankinternen Storno bezeichnen, der zwar im Kontoauszug steht aber einerlei Auswirkung hat.

Mich störts nur das ich das als Privatentnahme verbuche, weil es ja an sich nichts mit Pruivat zu tun hat.

Vielleicht bin ich da aber auch einfach nur zu kleinlich. icon_wink.gif ---

Andreas

orgaMAX Forum hat 4589 registrierte Benutzer, 5491 Themen und 18008 Antworten.
Es werden durchschnittlich 5.97 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute war bereits 1 registrierter Benutzer online.

SUPPORT HOTLINE

Wir sind für Sie da!

+49 (0) 5231 7090-0

Montag - Freitag
8:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00 Uhr

Erweiterte Supportzeiten von 7:00 - 20:00 Uhr sind in unseren Premium-Supportpaketen verfügbar.
Jetzt anfragen